Vorauszahlungen 2018

Unternehmen, die keine ausreichenden Vorauszahlungen leisten, werden dafür mit einer Steuererhöhung bestraft. Ab diesem Jahr will die Regierung die Vorauszahlungen noch stärker fördern. Der Erhöhungsprozentsatz bei der Körperschaftssteuer beträgt ab jetzt mindestens 6,75 %.

Müssen Sie Vorauszahlungen leisten?

Sie müssen Vorauszahlungen leisten, wenn Sie Gewinne oder Einnahmen erzielen. Das heißt, dass Unternehmer, Freiberufler und Gesellschaften aller Formen Vorabzahlungen leisten müssen.

Wann sind die Vorauszahlungen im Jahr 2018 zu leisten?

Wenn Sie Ihr Geschäftsjahr am 31. Dezember 2018 abschließen, müssen die Vorauszahlungen spätestens an den folgenden Terminen erfolgen:

Vorauszahlung 1: 10. April 2018

Vorauszahlung 2: 10. Juli 2018

Vorauszahlung 3: 10. Oktober 2018

Vorauszahlung 4: 20. Dezember 2018

Erhöhungsprozentsatz steigt

Der Erhöhungsprozentsatz entspricht dem 2,25-fachen des Basiszinssatzes. Der Basiszinssatz ist der Zinssatz der Europäischen Zentralbank am 1. Januar des besteuerten Zeitraums. Die Mindestbasis ist ab diesem Jahr 3 %. Das bedeutet, dass der Erhöhungsprozentsatz in der Körperschaftssteuer jetzt mindestens 6,75 % beträgt. In der Personensteuer bleibt der Prozentsatz bei 2,25 %.

Wie funktioniert das in der Praxis?

Angenommen, Ihr Unternehmen muss Steuern in Höhe von 100.000 Euro auf die Gewinne zahlen, die es im Jahr 2018 erwirtschaftet hat (Veranlagungsjahr 2019). Wenn Sie keine Vorauszahlungen leisten, ist die maximale Erhöhung fällig = 100.000 Euro x 6,75 % = 6.750 Euro.

Indem Sie Vorauszahlungen leisten, können Sie diese potentielle Erhöhung vermeiden. Jede Vorauszahlung sorgt für eine Verminderung des Betrags der Erhöhung. Die erste Vorauszahlung bringt das meiste ein.

Beispiel
• Vorauszahlung 1: 27.000 x 9,00 % = 2.430 Euro
• Vorauszahlung 2: 43.000 x 7,50 % = 3.225 Euro
• Vorauszahlung 3: 30.000 x 6,00 % = 1.800 Euro
• Vorauszahlung 4: 0 x 4,50 % = 0 Euro
• Summe = 7.455 Euro

Damit haben Sie die Erhöhung von 6.750 Euro vollständig abgebaut und sogar etwas mehr Vorauszahlungen als nötig geleistet.