Nachrichten

21.10.2018

Iedereen ondernemer, ook vzw's

Over het wetsontwerp nr. 54K3119001 tot invoering van het Wetboek van vennootschappen en verenigingen en houdende diverse bepalingen zijn we nog lang niet uitgepraat. Het nieuwe wetboek (afgekort WVV) vervangt het bestaande Wetboek van Vennootschappen, de vzw-wet van 27 juni 1921 en de wet van 31 maart 1898 op de beroepsverenigingen. In deze bijdrage staan we stil bij de veranderingen voor vzw's. Door de invoering van een functioneel ondernemingsbegrip dat aansluit bij de economische realiteit, worden vzw's ondernemingen.

Weiterlesen

18.10.2018

Änderung des Abschlussdatums des Geschäftsjahres von Unternehmen

Wenn ein neues Gesetz eingeführt werden soll, haben sehr viele Unternehmen die Neigung, ihr Geschäftsjahr anzupassen. Z. B. hoffen sie, die alten günstigeren Regeln länger zu genießen und die Anwendung der strengeren neuen Regeln aufzuschieben. Um dem entgegenzuwirken, fügt der Steuergesetzgeber den neuen Steuerregeln immer häufiger eine Anti-Missbrauchs-Klausel hinzu, wodurch eine Änderung des Geschäftsjahres keine Auswirkungen auf das Inkrafttreten der neuen Regeln hat.

Weiterlesen

14.10.2018

Vorteil jeglicher Art einer Wohnung: Faktor 2 statt 3,8

Die Art und Weise, in der die kostenlose Überlassung einer Wohnung an einen Arbeitnehmer oder Unternehmer gewertet wird, wird schon seit einer Weile kritisiert. Die Regierung hat jetzt angekündigt, die betreffenden Regeln anzupassen. Der Wert wird jetzt mit einer neuen Formel berechnet: Katastereinkommen × 100/60 × 2.

Weiterlesen

11.10.2018

Wie gültig sind die Beschlüsse Ihrer Generalversammlung?

Eine Reihe von Gesetzes- und Satzungsformalitäten beinhaltet die Organisation einer Generalversammlung. Die Gleichbehandlung aller Aktionäre – ohne Rücksicht darauf, wie klein oder groß deren Beteiligung ist - hat Vorrang. Artikel 64 des Gesellschaftsgesetzbuches zählt limitativ die Verstöße auf, die dazu führen können, dass ein Beschluss der Generalsammlung nichtig ist.

Weiterlesen

09.10.2018

Veranderingen voor werkgevers die investeren in een zone in moeilijkheden

Werkgevers die investeren in gebieden die getroffen zijn door collectieve ontslagen (de zogenaamde ontwrichte zones) en nieuwe arbeidsplaatsen creëren, kunnen een vrijstelling van doorstorting van bedrijfsvoorheffing genieten. Deze steunregeling die in 2014 werd ingevoerd, wordt nu vereenvoudigd zowel voor werkgevers als voor de gewesten.

Weiterlesen

06.10.2018

Fiscale controle in televisieprogramma: geen probleem?

In 2016 volgde een vrt-ploeg het leven zoals het is bij De Fiscus. In één van de afleveringen werd een onaangekondigde controle gevolgd. De betrokken belastingplichtige vond dat de controle-ambtenaren daarmee hun beroepsgeheim geschonden hadden. De rechtbank van eerste aanleg van Brugge oordeelde recent echter dat de actie van de fiscus legaal is. De aanslag die de belastingplichtige na de controle kreeg, is niet nietig.

Weiterlesen

01.10.2018

Mehrwertsteuer bei Vouchern

Mit einem Voucher oder Gutschein können Sie eine Ware oder eine Dienstleistung erwerben. Mehrwertsteuertechnisch erhebt sich in diesem Fall sofort die Frage, wann die Mehrwertsteuer fällig wird: wenn Sie den Gutschein kaufen oder wenn Sie ihn einlösen. Ab dem 1. Januar 2019 gelten neue Regeln.

Weiterlesen

27.09.2018

Rentensparverträge für 960 oder 1.230 Euro?

Seit diesem Jahr können Sie entscheiden, einen höheren Betrag in Ihren Rentensparvertrag einzuzahlen, nämlich bis zu 1.230 Euro. Wenn Sie das tun, wird Ihr Steuervorteil allerdings relativ geringer. Die Ermäßigung sinkt von 30 % auf 25 % des gesparten Betrags. Sie sollten also gut darüber nachdenken. Und Sie müssen sich ausdrücklich dafür entscheiden.

Weiterlesen

23.09.2018

Neuerungen bei Mehrwertsteuerbußgeldern

Das Mehrwertsteuerbußgeldsystem erhält ein Facelift. Bei bestimmten ersten Verstößen, die im guten Glauben erfolgen, wird das Bußgeld von jetzt an automatisch erlassen. Um dies zu ermöglichen, hat das Finanzamt eine interne Anweisung geändert. Das Mehrwertsteuergesetz und die dazugehörigen Königlichen Erlasse werden nicht geändert.

Weiterlesen

19.09.2018

Einfluss des Katastereinkommens auf das Berufseinkommen von Unternehmern

Der Neubewertungskoeffizient, mit dem der Steuerwert einer Immobilie berechnet werden kann, ist für das Veranlagungsjahr 2019 festgelegt worden. Im Vergleich zum Veranlagungsjahr 2018 ist er gestiegen. Das ist wichtig für Unternehmer, die ihrer Firma eine Immobilie vermieten. Mieteinnahmen oberhalb eines bestimmten Betrags werden als Entlohnung requalifiziert.

Weiterlesen

[1]  2  3  4